Qigong

Mit Qigong zu sich selbst finden…
Den inneren Heiler aktivieren, sich spüren und verstehen lernen. Die eigene Lebensenergie endecken und kultivieren, ja wachsen lassen bis sie einen erfüllt und sich auf alle Ebenen des Seins manifestieren kann. DAS ist Qigong für mich
 
seit 2005 durfte ich bei unterschiedlichen Lehrern aus Ost und West „in die Lehre gehen“:
  • Holle Brandt (Duft- und Stab-Qigong)
  • Austin Goh (Grundlagen und 5-Elemente)
  • Dieter Mayer (Power-Response-Prinzip)
  • Liane Schoefer-Happ (18 Harmonieformen)
  • Dr. Barbara Schmid-Neuhaus (8 Brokate)
  • Dr. Zuzana Sebkovà-Thaller (ChanMiGong)
  • Markus Ruppert (5 Tiere)
  • Gabi Eder (Faszien-Qigong)
  • Dr. Liu Yafei (NeiYangGong)
  • Meister Feng YiJian
  • Zhou Li (NeiYangGong)
  • Dr. med. Ingrid Reuther (Frauen-Qigong)
Gerne gebe ich mein gesammeltes Wissen weiter in Einzel- oder Gruppenstunden.
Grundsätzlich eignet sich Qigong um Verspannungen innerer wie äußerer Natur zu lösen, sowie Ängste und Unruhezustände zu mildern.
Erfolgreiche Therapeutische Anwendungen auch bei Bluthochdruck und Kreislaufbeschwerden, bei Asthma, Reizmagen und Reizdarm, Wechseljahr- und Menstruationsbeschwerden sowie Übergewicht. Sogar in der Schmerzentherapie hält Qigong immer mehr Einzug.
 
Ich bin Mitglied im Deutschen Dachverband für Qigong & Taijiquan ‚DDQT‘  sowie bei der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng e.V.